shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

Zweite Mannschaft verliert „unglücklich“ mit 0:6 gegen Schliersee

So deutlich wie das Resultat es vermuten lässt, war die Angelegenheit für den favorisierten TSV Schliersee in Kreuth beileibe nicht. „Wir haben aus unseren ersten beiden Torchancen gleich zwei Tore gemacht“, resümiert Schliersees sportlicher Leiter Patrick Quinz. Als dann der bärenstarke Sebastian Fischer mit seinem zweiten Streich in der 41. Minute das 3:0 markierte, war dies aber mehr als nur eine Vorentscheidung. „Kreuth war aber zu diesem Zeitpunkt keineswegs schlechter und konnte sich auch einige Chancen erspielen“, meint Quinz. Nach dem 4:0 durch Fischer nach rund einer Stunde war dann aber die Kreuther Gegenwehr gebrochen. Die Folge: Zwei weitere Schlierseer Treffer und ein klarer 6:0-Erfolg für den TSV.

Quelle: Miesbacher Merkur / Redaktion Miesbach