shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

FC Real Kreuth will Chance auf Revanche gegen Lenggrieser SC nutzen

0:10 hat der FC Real Kreuth das Hinspiel gegen den Lenggrieser SC verloren. „Dafür müssen wir uns rehabilitieren“, sagt Trainer Bernd Gruber. Am Mittwochabend kommt es zum Rückspiel.Für den FC Real Kreuth geht es Schlag auf Schlag. Die Wochenend-Niederlage gegen den TSV Brunnthal ist gerade mal verdaut, schon wartet am Mittwochabend der nächste Kracher: Nach dem Spitzenreiter am Samstag ist nun der Tabellenzweite Lenggrieser SC zu Gast. „Das ist ein neues Spiel, dafür müssen wir uns rehabilitieren“, erklärt Kreuths Trainer Bernhard Gruber.

Denn bei den Lenggriesern handelt es sich um eine Mannschaft, die die Enterbacher nur zu gut in Erinnerung haben – obwohl sie diese Erinnerung wohl am liebsten auslöschen würden. Das Hinspiel bildet nämlich wohl den bisherigen Tiefpunkt der Saison. Mit 0:10 ging das Team damals unter und beendete die Partie nach zwei Platzverweisen zu neunt. „Da haben wir noch verdammt viel gut zu machen“, sagt Gruber. „Damals haben wir uns richtig ergeben.“ Und so was soll nicht mehr vorkommen: „Jedem Spieler ist klar, dass wir uns das nicht gefallen lassen können.“

Am Mittwochabend beim Nachholspiel soll also die Revanche glücken. Im Vergleich zum Wochenende wird es wohl keine großen Änderungen im Kader geben, außer, dass aller Voraussicht nach Lukas Frank wieder dabei ist. Ob die Mannschaft dann das Zeug hat, dem nächsten Topgegner Punkte abzujagen, wird sich zeigen. Schwer wird die Aufgabe in jedem Fall, denn der Lenggrieser SC ist seit sechs Spielen ungeschlagen und wird alles dafür geben, diese Serie auszubauen. Und gleichzeitig Platz zwei zu verteidigen.