Nur ein Punkt gegen Wall

Mit einem für uns enttäuschenden 2:2 endete diesen Sonntag das Spiel gegen den SC Wall. Unser Ziel waren eigentlich drei Punkte gewesen, die wir im Abstiegskampf bitter nötig gehabt hätten. Es war ein relativ ausgeglichenes Spiel mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Eine Riesenchance vergab leider Steffen Lehmann Mitte der ersten Halbzeit als nach einer schönen Hereingabe von links den Torwart anschoss. Kurz darauf machte er es aber besser und versenkte den Ball zum 1:0 im Tor. Unsere Führung hielt aber nicht lange. Die Waller nutzten eine Unaufmerksamkeit unserer Abwehr zum 1:1.Die zweite Halbzeit begann sehr gut für uns: Stefan Budai schoss einen weiten Freistoß aus dem rechten Mittelfeld Richtung Tor und Steffen Lehmann setzte so geschickt seinen Körper ein, dass kein Waller Verteidiger verhindern konnte, dass der Ball im Netz landete. Die 2:1-Führung konnten wir diesmal länger halten, aber schließlich gelang Wall mit einem Freistoß vom Sechzehner-Rand der Ausgleichstreffer.
Für einen Tumult sorgte noch der Schiedsrichter, weil er das Spiel plötzlich abpfiff, als sich der Ball gerade im Waller Sechzehner befand und wir alle ein Handspiel eines Verteidigers gesehen hatten, der Schiedsrichter jedoch leider nicht. Darum regten sich verständlicherweise einige unserer Spieler sehr auf, aber letzten Endes änderte es auch nichts am Ergebnis.
Der Abstieg ist damit wieder einen Schritt näher gekommen. Aber der Glaube auf den Klassenerhalt wird natürlich nicht aufgegeben!