Auswärtssieg in Darching

Mit einem 1:4 gelang uns beim abstiegsbedrohten Gastgeber aus Darching ein wichtiger Auswärtssieg. Da zeitgleich die Konkurrenz aus Tölz gegen Weyarn über ein 1:1 Unentschieden nicht hinauskam und der Tabellenführer Waldram bereits gestern gegen Helfendorf mit 0:2 verloren hatte, konnten wir im Kampf um die begehrten Aufstiegsplätze etwas an Boden gutmachen! Nach der Zitterpartie gegen den SC Wörnsmühl schafften wir es heute, wesentlich souveräner aufzutreten und von Beginn an die Kontrolle über das Spielgeschehen zu übernehmen. Trotz Regen war der Platz in sehr gutem Zustand, was vor allem unseren technisch starken Offensivspielern Regoje und Sandra sehr entgegen kam. Mit einigen schönen Spielzügen erarbeiteteten wir uns mehrere hochkarätige Chancen, die auch zu drei Tore führten – Lehmann und zwei Mal Regoje erzielten die 3:0 Führung in den ersten 25. Minuten. Von Darching war lange Zeit nichts zu sehen – der Schiedsrichter brachte jedoch nochmal Spannung ins Spiel: Mit einem umstrittenen Handelfmeter konnte Darching auf 1:3 verkürzen. Doch auch in der zweiten Hälfte gaben wir das Spiel nicht aus der Hand – wieder hatten wir eine Vielzahl an Chancen, es gelang allerdings nur noch ein Treffer: Lehmann reagierte nach einem Gestochere im Sechzehner am schnellsten und versenkte unhaltbar zum 1:4 Endstand. Fazit: Der Auswärtssieg war zu keinem Zeitpunkt wirklich in Gefahr, einziger Kritikpunkt am ansonsten sehr guten Auftritt war wieder einmal die Chancenauswertung.