Souveräner Heimsieg gegen Brunnthal

Nach einem 1:1 Unentschieden beim Tabellendritten aus Dietramszell, stand am Sonntag das Spiel gegen das Tabellenschlusslicht TSV Brunnthal an. Bis auf Andreas Mack, der für den verletzten Ruppert Quercher in die Startelf rückte, blieb die Startaufstellung unverändert.

War in den letzten Spielen die Chancenauswertung noch das größte Manko, bestand dieses Mal kein Grund, sich über mangelnde Effektivität im Abschluss zu beschweren: Nach kurzer Zeit stand es nach Toren von Schiller, Maurer und Mack 3:0. Spielerisch konnten wir jedoch keine derartige Überlegenheit aufbauen: Immer wieder schlichen sich Fehler im Spielaufbau ein und auch das Zweikampfverhalten war nicht konsequent genug. Dennoch blieben die Gäste aus Brunnthal größtenteils ungefährlich – mehrere Distanzschüsse stellten für unseren Keeper Florian Stecher keine Herausforderung dar.

Auch in der zweiten Halbzeit zeichnete sich ein ähnliches Bild: Während der Spielfluss in weiten Teilen zerfahren war, kamen wir durch wenige schöne Angriffe zu drei weiteren Toren durch Schiller (2x) und Meier. Brunnthal konnte durch eine Standardsituation noch den 1:6 Ehrentreffer erzielen.