Erste Mannschaft holt fünften Dreier in Folge

Mit einem souveränen 4:1 Heimsieg gegen den SC Wörnsmühl setzt unsere erste Mannschaft die Siegesserie der letzten Wochen fort (1:0 gegen Rottach-Egern, 2:1 gegen Hartpenning) – und das trotz Abwesenheit von Erfolgscoach Bernhard Gruber, der Gerüchten zufolge derzeit in Gesellschaft vierzig weiterer Kreuther AH-Spieler bei den anderen Königlichen in Madrid hospitiert. Für den grippebedingt ausfallenden Stefan Hörmann rückte Thomas – neuerdings „The Defender“ – Nadler in die Außenposition der Viererkette, Georg Hagn spielte in der Innenverteidigung.

Die Elf vom Enterbach übernahm direkt zu Spielbeginn die Kontrolle über das Geschehen, ließ Ball und Gegner laufen und erspielte sich durch schöne Kombinationen mehrere klare Torchancen, von denen dann auch zwei durch Sepp Oettl und Rupert Quercher zur 2:0 Führung verwertet wurden. Einziges Manko der ersten Halbzeit: Leider ließen wir in den letzten 15. Minuten die Wörnsmühler wieder besser ins Spiel kommen und legten keinen dritten Treffer nach. Dieser gelang allerdings dann Georg Hagn Mitte der zweiten Hälfte per Kopf. Als Sergio Sandra kurze Zeit später mit einem sehenswerten Volley-Distanzschuss das 4:0 markierte, war das Spiel endgültig entschieden – die Wörnsmühler kamen zwar noch zum 1:4 Ehrentreffer, der allerdings den positiven Eindruck, den unser Team hinterließ, nicht mehr zu trüben vermochte. Nun heißt es Endspurt vor der Winterpause: Am kommenden Samstag steht noch ein schwieriges Heimspiel gegen den SC Rot-Weiß Bad Tölz an – in der momentanen Verfassung stehen die Chancen jedoch gut, dass die Serie weitergeht!