Auswärtssieg in Wörnsmühl

Mit einem 2:0 gewann unsere erste Mannschaft am Freitag Abend auswärts gegen den SC Wörnsmühl und konnte damit eine lange Serie an sieglosen Spielen beenden. Zudem war es das erste Spiel in dieser Hinrunde, das ohne Gegentor gewonnen wurde! Bereits in der ersten Halbzeit gelang es Manuel Sanke nach einer schönen Flanke von Neno Regoje zum 1:0 einzuköpfen – bis dahin verlief die Partie durchaus ausgeglichen mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Nach der Halbzeit drängte Wörnsmühl auf den Ausgleich und erkämpfte sich zunehmend mehr Spielanteile. Moritz Mack setzte jedoch mit einem schönen Kopfballtor zum 2:0 für die Kreuther nach (brach sich jedoch unglücklicherweise dabei die Nase und wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht – an dieser Stelle gute Besserung!). Dennoch geriet der Sieg nochmals in Gefahr nachdem Stefan Hörmann einen Wörnsmühler Stürmer im Sechzehner von den Beinen holte und mit Gelb-Rot vom Platz ging. Matthias Radke, der für den erkrankten Florian Stecher im Kasten stand, rettete uns jedoch mit einer schönen Parade des fälligen Elfmeters den 2-Tore Vorsprung und obwohl die Gastgeber nun alles nach vorne warfen, gelang dem SC der Anschlusstreffer nicht. Alles in allem geht der Sieg dank unserer besseren Chancenauswertung und der soliden Abwehrleistung in Unterzahl vollkommen in Ordnung.