Erste Mannschaft holt wichtige drei Punkte gegen den SV Warngau

Mit einer soliden Leistung holte unsere erste Mannschaft am Samstag wichtige drei Punkte gegen schwache Gäste aus Warngau und verabschiedet sich damit aus dem Tabellenkeller. Für den verletzten Florian Hagn, der sich im Spiel gegen Otterfing eine schwere Schienbeinprellung zugezogen hatte, rückte Tobias Schnitzenbaumer in die Sturmspitze; ansonsten blieb die Mannschaft unverändert.

Von Anfang an entwickelte sich eine eher zweikampfbetonte denn spielerisch wertvolle Partie, die von vielen Unterbrechungen und einer insgesamt sehr eigenwilligen Schiedsrichterleistung gekennzeichnet war. Die Gäste aus Warngau ließen uns im Gegensatz zu Otterfing zunächst viel Zeit im Spielaufbau, den wir spielerisch jedoch nicht zu nutzen wussten. Bezeichnenderweise fiel der Führungstreffer durch eine Standardsituation: Eine scharf getretene Freistoßflanke von Neno Regoje überraschte den gegnerischen Torwart und landete direkt im Netz. Im Anschluss versuchte Warngau den Druck zu erhöhen, war jedoch bis auf einen Distanzschuss, der den Außenpfosten streifte, vor dem Tor nicht zwingend. Stattdessen gelang es uns durch zwei Treffer von Lukas Frank zur Halbzeit auf 3:0 zu erhöhen.

Nach der Halbzeit nahmen wir etwas zu viel Tempo aus dem Spiel und verloren phasenweise unsere taktische Ordnung. Doch wie schon in der ersten Halbzeit war Warngau im Torabschluss zu harmloss und wir in unserer Chancenauswertung effektiv: Sergiu Sandra und wiederum Lukas Frank konnten zwei weitere Treffer nachlegen bevor Warngau durch einen Elfmeter und einen Freistoß, den unsere Mauer nicht abfing, doch noch zwei Ehrentreffer erzielte. Den 6:2 Endstand stellte dann erneut Sergiu Sandra her, der einen Abpraller volley verwerten konnte. Fazit: Im Vergleich zum Otterfingspiel ließen wir spielerisch stark nach. Dennoch sicherte uns die bessere Chancenauswertung wichtige drei Punkte um den Anschluss zum Tabellenmittelfeld wiederherzustellen.