Durchwachsene englische Woche

Mit einem souveränen 4:0 Heimsieg gegen den Kreisligaabsteiger Deisenhofen zeigte unsere erste Mannschaft am Donnerstag die richtige Reaktion auf die deutliche Niederlage gegen Egling. Die Urlaubsrückkehrer Georg und Florian Hagn und Klaus Oettl rückten wieder in die Startelf. Dabei gelang vor allem Florian Hagn mit drei Treffern ein guter Wiedereinstieg.

Am heutigen Sonntag wartete mit dem nächsten Kreisligaabsteiger Otterfing der nächste starker Gegner. Die Otterfinger wurden dann auch ihrer Favoritenrolle eher gerecht als die Deisenhofener und spielten von Anfang an druckvoller und aggressiver. Dennoch hielten wir von Anfang an gut dagegen und konnten nach den ersten 20 Minuten mehr Spielanteile gewinnen. Doch wie schon auch gegen Egling offenbarten wir Schwächen bei Standards: Nach einem Freistoss ließen wir gleich mehrere Gegenspieler alleine stehen, von denen dann einer auch tatsächlich zum 1:0 Halbzeitstand traf.

In Hälfte zwei versuchten wir unsererseits mehr Druck auszuüben und schafften es dann auch mehrere Chancen zu erspielen: Sergiu Sandra vergab nach schöner Hereingabe von Max Ramp aus fünf Metern, Georg Hagn und Rupert Quercher konnten ebenfalls sehr gute Chancen nicht verwerten. Aus einer zweiten Standardsituation legten stattdessen die Otterfinger wieder nach. Doch auch nach dem 0:2 spielten wir weiter nach vorne. Schließlich gelang Sergiu Sandra nach einer schönen Kombination über die linke Seite per Distanzschuss der Anschlusstreffer. Am Ende sollte es allerdings nicht reichen: Otterfing erzielte kurz vor Schluss mehr oder weniger unabsichtlich das 1:3: Ein direkte Hereingabe prallte vom Pfosten zurück in den Sechzehner, wo ein gegnerischer Stürmer unbedrängt einschieben konnte. Fazit: Trotz einer guten Leistung, leider kein Punktgewinn gegen einen starken, jedoch durchaus schlagbaren Gegner.