Unentschieden gegen den TuS Holzkirchen

Mit einem 1:1 Unentschieden trennten sich am gestrigen Samstag der Tabellenzweite vom Enterbach und der Tabellenerste aus Holzkirchen. In einer insgesamt sehr intensiven und temporeichen Partie gaben die Gäste aus Holzkirchen von Anfang an den Ton an, konnten sich aber bis auf eine Großchance in der ersten Minute, die aus einem Fehler unserer Abwehr resultierte, keine klaren Torchancen erspielen – mehrere Distanzschüsse parierte unser Keeper Florian Stecher sicher. Nach und nach fanden wir besser in die Partie und konnten unsererseits einige Akzente setzen – Thomas Schnitzenbaumer tankte sich zwei mal über Außen durch, fand jedoch mit seinen Flanken keinen Abnehmer. Neno Regoje versuchte es ebenso mit Schüssen aus der Distanz, die zwar scharf aber zu mittig angesetzt waren. Florian Hagn kam im Strafraum mehrere Male an den Ball, zögerte jedoch zu lange beim Abschluss. Und so ging es torlos in die Halbzeitpause.

In Hälfte zwei machte sich das hohe Tempo der ersten Halbzeit bemerkbar, beide Mannschaften wurden unkonzentrierter und es kam zu mehreren härteren Zweikämpfen. Sergio Sandra gelang dann nach schöner Ablage von Ali Salmis der Führungstreffer für Kreuth aus ca. 18m. Das Tor brachte uns wieder etwas Auftrieb: Florian Hagn kam erneut zu einer sehr guten Chance im Strafraum, verzog jedoch freistehend. Die Gäste aus Holzkirchen kämpften sich jedoch wieder zurück ins Spiel und kamen ihrerseits zu einigen Strafraumszenen, von denen jedoch wenige zwingend waren. Mitte der zweiten Hälfte gelang den Gästen dann der Ausgleichstreffer: Aus abseitsverdächtiger Position konnte ein Holzkirchener Stürmer aus fünf Metern freistehend einschieben. Nach dem Treffer gelang auf beiden Seiten nur noch wenig – was jedoch, zumindest auf unserer Seite, zum Teil dem Schiedsrichter zuzuschreiben ist, der mehrere gute Anspiele als Abseits wertete. Es blieb bei einem alles in allem gerechten Unentschieden – die Ausgangsposition ist nun für alle drei Aufstiegsaspiranten der Kreisklasse 2 denkbar spannend:  Hausham, Holzkirchen und wir treffen in der regulären Saison nicht mehr aufeinander und könnten am Ende der Saison punktgleich an Platz 1 stehen. Die Folge wären Entscheidungsspiele um die Meisterschaft und den Relegationsplatz. Davor heißt es allerdings noch mal volle Konzentration auf ein anstrengendes Restprogramm ohne Heimspiel: Am Mittwoch geht es nach Helfendorf, am Samstag nach Weyarn und am Samstag darauf schließlich nach Dietramszell.