Mageres Unentschieden im Lokalderby

Am gestrigen Samstag kam unsere Erste Mannschaft leider nicht über ein Unentschieden im Lokalderby gegen den FC Rottach-Egern hinaus. Von Beginn an spielten wir zu unkonzentriert und zu hektisch und gewährten den zweikampfpräsenteren Gastgebern aus Rottach ein um’s andere Mal gute Torgelegenheiten. So auch beim ersten Gegentreffer: Ein Befreiungsschlag wurde von unserer Abwehr unterschätzt, so dass Rottach in Überzahl auf unser Tor spielen konnte. Während der erste Versuch noch geklärt werden konnte, waren die Gastgeber im Nachsetzen schneller und schafften es ein unnötiges Foul im Sechzehnmeterraum zu provozieren. Der fällige Elfmeter führte zum 0:1 Rückstand und Halbzeitergebnis. Einzig positiver Aspekt in der ersten Hälfte: Ein Rottacher Verteidiger sah nach einer Notbremse verdient Rot, was zumindest für die zweite Hälfte hoffen ließ. In der zweiten Halbzeit spielten wir dann auch etwas druckvoller und konnten uns einige sehr gute Chancen erkämpfen, dennoch fehlte unserem Spiel die erhoffte klare Linie. Klare Torchancen wurden nicht genutzt und erst ein Elfmeter führte zum Ausgleich: Nenad Regoje wurde im Sechzehnmeterraum zu Fall gebracht- Sergiu Sandra verwandelte souverän. Kurz vor Schluss wurde es noch einmal spannend: Ruppert Quercher verwandelte eine Ecke per Volleyschuss ins rechte Eck zur 2:1 Führung – Rottach kämpfte mittlerweile nur noch zu neunt gegen die Niederlage, was aus unserer Sicht leider noch belohnt wurde: Nach einem Ballverlust reagierte unsere Abwehr in Überzahl zu zögerlich und ließ sich per Lupfer aushebeln. Der gegnerische Stürmer reagierte schnell und schloß direkt zum 2:2 Ausgleich ab. Fazit: Um unseren selbstgesteckten Zielen gerecht werden zu können, muss eine deutliche Steiguerng her.