C-Jugend bleibt in der Erfolgsspur und gewinnt in Dietramszell 1:4

Die Torschützen Silas, Vasil (2) und Hannes

Alles andere als Sommerfußball zeigten beide Mannschaften bei hochsommerlichen Temperaturen in Dietramszell. Wie in den Spielen zuvor war unser Team sofort nach Spielanpfiff aktiv im Spiel. In der dritten Spielminute verfehlte der Ball nach einem Freistoß unseres rechten Außenverteidigers Michael Neuhaus das Tor nur knapp. Doch wenige Augenblicke später klingelte es zum ersten Mal im Tor der Dietramszeller. Unser linker Außenspieler Hannes Wolf wurde im Strafraum angespielt und schoss das 0:1.Die nächste Chance bot sich Matthias Nadler, der auf der 10er-Position spielte. Sein Freistoß aus 25 Meter klatschte an die Latte. Als unser Mittelstürmer Vasil Grozev von der Mittellinie mit dem Ball alleine auf das Tor und den herauslaufenden Torwart zu lief, hatte er das 0:2 auf dem Fuß. Doch er zögerte zu lange mit dem Abschluss, sodass ihm ein mitgelaufener Verteidiger gerade noch den Ball vom Fuß spitzeln konnte. Bis zur Halbzeit fielen keine weiteren Tore.

Nach der Pause hielt der Gegner besser dagegen und kam zu Torchancen. Ein sehenswerter Freistoß aus gut 25 Meter  brachte das zwischenzeitliche 1:1. Doch Vasil vollendete kurz darauf einen seiner unwiderstehlichen Alleingänge mit dem 1:2. Wer vermutete, dass es die Jungs bei den hochsommerlichen Temperaturen nun ruhiger angehen lassen würden, sah sich getäuscht. Im Gegenteil, in der Schlussviertelstunde zeigte unser Team einige sehr gute Passkombinationen. Eine davon wurde über die rechte Seite von unserem rechten Außenspieler Michael Bargenda eingeleitet, der den Ball auf Silas Kaya am 16er abspielte, der den Ball direkt weiterleitete auf Vasil, der frei im Zentrum stand und das 1:3 schoss. Und Michael lief noch einmal mit dem Ball seinem Gegenspieler auf der rechten Seite davon, passte quer in den Strafraum zu Silas, der den Ball unbedrängt ins Tor zum 1:4 Endstand schoss.

Beide Trainer zollten den Spielern ihren großen Respekt vor dieser Leistung bei diesen hohen Temperaturen. Es hatte sich gezeigt, dass eine gute Kondition aller Spieler gerade in der Schlussphase die Grundlage für ihr gutes und letztlich erfolgreiches Spiel war.

Reinhard Roß