C-Jugend gewinnt beim TSV Hartpenning 2:5

Die Torschützen: Hannes, Vasil, Marini & Michi

Mit dem letzten Aufgebot fuhr unser Team nach Hartpenning zum TSV Hartpenning, den wir mit einem Sieg in der Tabelle überholen konnten. Da einige Spieler verletzt sind und einige Spieler es vorzogen anderen Beschäftigungen nachzugehen, konnten wir nur mit 11 Spielern zu diesem schweren Auswärtsspiel fahren. Darunter war unser gerade erst von einem Handbruch genesende Captain Lenzi Sollacher, der seine Jungs natürlich nicht im Stich lassen wollte. Die Spieler, die schließlich spielten waren aber hoch motiviert und wollten unbedingt gewinnen. Entsprechend offensiv begann die Mannschaft, und nach wenigen Minuten lief unser Stürmer Vasil Grozev das erste Mal alleine mit dem Ball auf den gegnerischen Torwart zu. Leider legte er sich den Ball vor dem Abschluss zu weit vor und vergab so diese gute Torchance. Doch der Führungstreffer ließ nicht lange auf sich warten.Hannes Wolf, der auf der 10er-Position spielte, überraschte nach einer zunächst abgewehrten Ecke den Torwart mit einem 20-Meter-Schuss und erzielte das 0:1. Als ein Konter des TSV nicht konsequent verteidigt wurde, gelang den Hausherren der Ausgleich. Ein Freistoß von halbrechts, ca. 25 Meter vom Tor entfernt, rutschte Marini Höss über den Schlappen. Der Ball flog über den Torwart und seinen hoch gereckten Händen hinweg unters Kreuzeck am langen Pfosten ins Tor zum 1:3. Unser schneller und immer torhungriger Mittelstürmer Vasil Grozev erlief am rechten Strafraumrand einen Rückpass auf den Torwart und erzielte aus spitzem Winkel den 1:3 Halbzeitstand.

Auch in Halbzeit Zwei waren wir das bessere Team. Einen schönen Angriff sahen die Zuschauer, als der Ball aus dem zentralen Mittelfeld auf die linke Seite zu Claus Killer gespielt wurde, der den Ball annahm und Richtung Torauslinie dribbelte. Als er von einem Verteidiger angegriffen wurde, passte Clausi in den 16er zum mitgelaufenen Vasil, der frei vor dem Tor stehend das 1:4 schoss. Doch die Heimmannschaft gab nicht auf und kam immer wieder über ihren sehr schnellen linken Außenspieler vor unser Tor, das von unserem Keeper Arved sicher gehütet wurde. An dem zwischenzeitlichen 2:4 war er machtlos. Den Schlusspunkt setzte unser rechter Außenspieler Michael Bargenda, der nach einem Tempodribbling über rechts den Ball über den herauslaufenden Torwart ins lange Eck zum 2:5 Endstand lupfte.

Die Trainer Daniel Grohmann und Reinhard Roß waren mit dem Spiel ihrer Mannschaft zufrieden. Es ist bestimmt nicht leicht für die Spieler zu verstehen, wenn einige ihrer Mannschaftskameraden offensichtlich kein großes Interesse haben, bei einem so wichtigen Spiel mitzuspielen. So mussten der Rekonvaleszent Lenzi und Hannes Wolf, der am Tag zuvor noch krank zu Hause bleiben musste, in die Bresche springen. Als Dank und Anerkennung für diese positive Einstellung des ganzen Teams wurde den Jungs ein Essen beim Mc. D. spendiert.

Reinhard Roß