C-Jugend siegt bei der SG Hausham/Schliersee mit 6:0

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Torschützen Marini, Hannes und Vasil

Am Freitagabend, 21.Okt. war unser C-Jugend-Team zu Gast in Hausham bei der SG Hausham/Schliersee. Da der Gegner momentan am Tabellenende steht, mahnten beide Trainer, den Gegner nicht zu unterschätzen. Auch mit einigen jungen Spielern, die in dieser Partie Spielerfahrung sammeln sollten, zeigte unser Team über weite Strecken des Spiels, dass es die taktischen Anweisungen der Trainer konsequent umsetzen wollte. Von Beginn an zeigte die Mannschaft viel versprechende Angriffe über die Außen, doch die ersten Torchancen wurden von unseren Stürmern zunächst vergeben. So führte ein Standard zum längst verdienten 1:0, als Marini Höß, der diesmal im offensiven Mittelfeld spielte, einen Freistoß aus 20 Meter von halbrechts direkt ins Tor schoss. Unser rechter Außenspieler Nico fühlt sich offensichtlich immer wohler auf seiner Position; denn viele unserer Angriffe wurden von ihm eingeleitet und mit einem Pass an den 5-Meterraum abgeschlossen. Dort stand unser Stürmer Vasil und hatte keine Mühe das 2:0 zu schießen. Auch die Ecken von links wurden durch Nico in den Strafraum geschossen. Als der Ball vorbei an „Freund“ und „Feind“ quer durch den 5-Meterraum am Tor vorbei flog, stand am langen Eck unser 6er Hannes Edbauer und schob den Ball zum 3:0 ins Tor. Einen seiner temporeichen Dribblings im Zentrum auf das gegnerische Tor schloss Vasil schließlich zum 4:0 Halbzeitstand ab.

Trotz einiger Wechsel blieben wir auch in der zweiten Halbzeit spielbestimmend. Wir ließen nur weniger Torchancen für den Gegner zu, die alle von unserem wieder einmal aufmerksamen Torspieler Arved pariert werden konnten. Als Marini Höß wieder einen Freistoß (diesmal aus ca. 30 Meter Entfernung) auf das Tor schoss und der Torwart den Ball nicht sicher halten konnte, war Vasil wieder zur Stelle und drückte den Ball zum 5:0 über die Linie. Doch sein Torhunger war noch nicht gestillt. Also setzte er sich über die linke Seite gegen mehrere Abwehrspieler durch und kam auf Höhe des 16er-Ecks frei zum Schuss. Der Ball flog unhaltbar für den Torwart an ihm vorbei ins lange Eck zum hochverdienten 6:0 Endstand. Damit hatte Vasil vier Tore geschossen.

Die Trainer Daniel und Reinhard waren mit dem Spiel der Mannschaft zufrieden und freuten sich, dass auch die Spieler, die bisher nur wenige Minuten Einsätze hatten, überzeugen konnten. Mann sah dem Spiel an, dass die Spieler sich nicht nur am Ball sondern auch taktisch weiterentwickelt haben. Das Team rückte um einen Platz auf den vierten Tabellenplatz vor und hält somit Tuchfühlung zum Spitzentrio.

Reinhard Roß