C-Jugend der Spielgemeinschaft startet mit Auswärtssieg in die Saison

Brachte den Gegner wegen seiner Schnelligkeit immer wieder in Bedrängnis und schoss ein Tor:  Vasil

Brachte den Gegner wegen seiner Schnelligkeit immer wieder in Bedrängnis und schoss ein Tor: Vasil Grozer

Das erste Saisonspiel der 1. C-Jugend-Mannschaft wurde bei der spielstarken DJK Darching zum ersten Gradmesser. Obwohl die Trainer Stefan Neuhaus und Reinhard Roß auf zwei Stammspieler verzichten mussten, war unser Team von Beginn an Spiel bestimmend. Bereits in der 2. Spielminute wurde der vorgerückte Mittelfeldspieler Kilian Haimerl nach einem Einwurf am gegnerischen 16er angespielt. Er dribbelte auf das kurze Eck zu, und während der Torwart einen Querpass erwartete, schoss Kili den Ball ins kurze Eck zum 0:1. Es folgten vielversprechende Angriffe über beide Außenspieler.

Unser rechter Außenspieler Cornelius Völmicke lief mit dem Ball bis zur Torauslinie und passte zurück in den 5er, wo unser Stürmer Vasil Grozer den Ball direkt auf das Tor schoss und dieses nur knapp verfehlte. Die nächste Chance hatte Cornelius, als er im 16er mit dem Ball auf den herauslaufenden Torwart zu dribbelte, aber den rechtzeitigen Abschluss verpasste. Zwei Minuten später war er in einer ähnlichen Situation erfolgreicher, als er den Torwart diesmal ausspielte und das 0:2 schoss. Danach konnte der gegnerische Torwart einen Weitschuss von Vasil parieren. Im Gegenzug musste sich unser Torwart Lukas Maier strecken, um einen Schuss aus 20 Meter zur Ecke zu lenken. Als wieder mal Cornelius mit dem Ball  über die rechte Seite bis zur Torauslinie laufen konnte und zurück in den 5er passte, stand Vasil goldrichtig am kurzen Eck und schoss das 0:3. Dann versuchte es Cornelius mit einem Schuss von der 16er-Linie, doch derTorwart konnte den Ball halten. Ein Schuss aus 20 Meter Entfernung vom Geburtstagskind Janik Colette verfehlte das Tor denkbar knapp und so blieb es beim Halbzeitstand von 0:3.

Auch in der zweiten Halbzeit waren wir Spiel bestimmend. Über beide Außen wurde der Ball immer wieder gefährlich vor das Tor gespielt und die Stürmer Oskar Staudacher und Vasil angespielt. Der schnelle Stürmer Vasil hatte einige Gelegenheiten ausgelassen, als er im Abschluss zu unkonzentriert war und der Torwart die Bälle halten konnte. Ähnlich erging es dem zweiten Stürmer Oskar, der aber heute unbedingt auch ein Tor schießen wollte. Nach einer schönen Einzelaktion von ihm erzielte er dann auch den verdienten 0:4 Endstand.

Das Resümee der Trainer: Unser Team war spielstark und in der Abwehr sicher und  hat das Spiel verdient gewonnen. Der Sieg hätte auch um zwei, drei Tore höher ausfallen können.