C Jugend der Spielgemeinschaft FC Rottach-Egern/FC Real Kreuth nimmt erste Hürde im Bau Pokal

Freute sich über seine 3 Tore: Marinus Sennhofer

Freute sich über seine 3 Tore: Marinus Sennhofer

In der ersten Runde des Bau-Pokals spielte unser Team beim TSV Brunnthal und siegte verdient mit 0:8. Es war das erste Spiel, in dem den beiden Trainern Stefan Neuhaus und Reinhard Roß alle Spieler zur Verfügung standen, und das merkte man dem ganzen Spiel an. Wir standen in der Defensive sehr stark und ließen dem Gegner nur wenige Chancen zu…

…aber spätestens beim Torwart (Lukas Maier 1. Halbzeit, Arved Weinmann 2. Halbzeit) war der Ball sicher. Von Beginn an erspielten wir uns durch schnelles Spiel über die Außen einige Torchancen. Doch das erste Zeichen setzte unser Spielmacher Leon Rode, als sein Schuss aus gut 25 Meter in zentraler Position an das Kreuzeck krachte. Unser linker Außenspieler Marinus Sennhofer verfehlte das Tor nur knapp und ein Schuss vom Mittelstürmer Oskar Staudacher wurde vom gegnerischen Torwart gehalten. Nach einer Ecke von Marinus köpfte der aufgerückte Innenverteidiger Quirin Höß knapp am Tor vorbei. Ein Distanzschuss vom rechten Außenspieler Janik Collete traf nur die Latte. Marinus hatte dann mit einem Schuss aus halblinker Position mehr Glück, sein Ball landete zum längst verdienten 0:1 im Tor. Eine sehenswerte Kombination, ausgehend von Hansi Leo, der den Ball aus dem Mittelkreis zu Oskar passte, der den Ball kurz annahm und zum in den 16er laufenden Vasil Grozer durch die Innenverteidiger steckte, konnte Vasil zum 0:2 Pausenstand einschießen.

Nach dem Anstoß des Gegners zur zweiten Halbzeit eroberten wir sofort den Ball und nach wenigen Sekunden kam Marinus vor dem 16er frei zum Schuss, der das 0:3 brachte. Einen Freistoß des Gegners konnte Lukas Maier ohne Mühe halten. Kurz danach wurde Marinus im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Quirin sicher zum 0:4. Als Oskar ein starkes Dribbling bis kurz vor der Torlinie im 5-Meterraum mit einem Lupfer über den Torwart abschloss, stand es 0:5. Nach einem Alleingang schoss Marinus in Robbenmanier sein drittes Tor zum 0:6. Als der Ball nach einer Ecke vom Torwart in die Mitte abgewehrt wurde, stand Janik genau richtig und schoss das 0:7. Den Schlusspunkt setzte Vasil, der zusammen mit Hansi Leo den Verteidiger und Torwart in deren 16er mit starkem Pressing unter Druck setzte und den Ball eroberte und den Ball sicher zum 0:8 ins Tor schoss.

Beide Trainer waren mit dem Spiel ihrer Mannschaft zufrieden. Sie hatte in weiten Teilen der Partie gezeigt, zu was sie spielerisch und kämpferisch im Stande ist. Am kommenden Samstag spielt die 1. Mannschaft der C Jugend in Darching gegen die DJK bei einer Mannschaft, die immer für einen der ersten drei Tabellenplätze gut ist.

Reinhard Roß