C-Jugend spielt Unentschieden gegen Darching

Als Gast bei der stark einzuschätzenden DJK Darching trafen wir auf einen Gegner, der sein Angriffsspiel überwiegend mit langen Bällen durch das Zentrum aufbaute. Zu gefährlichen Torchancen kam die DJK aber nicht, da der gesamte Abwehrverbund konsequent verteidigte. Unser Angriffsspiel wurde häufig über die Außen vorgetragen, ließ aber lange Zeit die notwendige Passgenauigkeit und Konsequenz im Torabschluss vermissen. So versuchte es Peter Thannberger nach zehn Minuten mit einem 20-Meter-Schuss ins lange Eck, der aber an die Latte klatschte. Samet Yilmazer, der diesmal als Stürmer spielte, reagierte am schnellsten und verwandelte den Abpraller per Fallrückzieher zum verdienten 0:1. Die einzige Schwäche beim Verteidigen im Zentrum nutze der Gegner gleich zum 1:1, wobei ihm eine Unebenheit im Strafraum half, von der der Schuss aus halbrechter Position unhaltbar über unseren Torwart Louis Sachau sprang. Auch in der 2. Halbzeit versuchten wir durch konsequentes Spiel über die Außen zu Torchancen zu kommen. Ein Schuss von Lorena Erlacher aus ca. 20 Metern traf nur die Latte, ihr Partner im offensiven Mittelfeld reagierte schnell und nahm den Abpraller im 16er direkt und schoss aufs Tor, traf aber ebenfalls nur die Latte. Einen gut ausgespielten Angriff schloss dann der Gegner zum 2:1 ab. Wieder einmal zeigte unser Team nach einem Rückstand Charakter und kämpfte mit aller Macht um den Ausgleich. Angriff um Angriff über die Außen Peter Thannberger und Basti Lechner wurden vors gegnerische Tor gespielt. Beim Torabschluss fehlte aber die nötige Konzentration. Zwei Minuten vor Schluss traf zum vierten Mal ein Schuss von uns nur die Latte und prallte in den 16er zurück. Hier nahm Stürmer Andi Fröhlich den Ball sicher an und schoss unhaltbar zum 2:2 ins Tor. Eine so genannte 100prozentige Torchance ließ die DJK danach aus, als ein Stürmer frei vor Torwart Louis auftauchte und an ihm und auch am Tor vorbei schoss. Kurz vor Schluss hatten wir sogar die Chance zum Siegtor, als Basti Lechner über Außen in den 5-Meterraum dribbelte und mit seinem Schuss aufs kurze Eck am Torwart scheiterte. Die Trainer und die Spieler konnten mit dem Ergebnis trotzdem zufrieden sein, war es doch das dritte Remis gegen einen der drei Topfavoriten aus der Liga auf den Aufstieg.