Erfolgreicher Start in die Kreisklassen-Saison für die B-Jugend

Hielt erneut seinen Kasten rein: Louis Sachau

Sicherte durch starke Reaktionen auf der Linie den Sieg: TW Louis Sachau

Im ersten Spiel in der Kreisklasse hatte die B-Jugend der Spielgemeinschaft FC Rottach-Egern / FC Real Kreuth die starke und ambitionierte 2. Mannschaft des FC Deisenhofen zu Gast. Dank einer starken 1. Halbzeit und leidenschaftlichem Kampfgeist in der 2. Halbzeit gewann das Team von Trainer Reinhard Roß verdient mit 3:2.Von Anfang an war unser Team gut im Spiel und erspielte sich die eine oder andere Torchance, während sie für den Gegner keine Torchancen zuließ. In der 5. Spielminute wurde unser linker Außenspieler Basti Lechner schön auf Linksaußen angespielt. Er dribbelte mit dem Ball an mehreren Verteidigern vorbei bis an den gegnerischen 5-Meterraum. Am herausstürmenden Torwart vorbei spitzelte Basti den Ball knapp neben den linken Pfosten zur 1:0 Führung ins Tor. Das Spielgeschehen spielte sich beinahe ausschließlich vor dem Tor der Gäste ab. Nach zehn Minuten klatschte ein Distanzschuss vom Stürmer Tobi Schlichtner an die Latte. Und drei Minuten später wurde ein 25-Meter-Schuss vom rechten Außenverteidiger Beni von Preysing vom Torwart gerade noch an die Latte gelenkt. Der gut disponierte Torwart der Gäste konnte nach einer halben Stunde Spielzeit einen platzierten Schuss von Tobi Schlichtner, nach einem sehenswerten Alleingang durch die gegnerische Hälfte, halten. Zweimal hatte der zentrale offensive Mittelsfeldspieler Samet Yilmazer aus ca. 20 Meter freie Schussbahn, doch die Schüsse gingen knapp einmal links und einmal rechts am Tor vorbei. In der 35. Spielminute schlug Basti Lechner eine Ecke von links an die 16ner-Grenze von wo ein Mitspieler Volley aufs Tor schoss und den Torwart zu einer Glanzparade zwang. Kurz vor der Halbzeitpause setzte Samet am Mittelkreis zu einem Tempodribbling an, umspielte mehrere Verteidiger am 16er und schoss zum 2:0 Halbzeitstand ins Tor.

Die aufgeregte und wortgewaltige Reaktion des Trainers der Gäste auf dem Weg in die Kabine ließ Trainer und Mannschaft ahnen, was sie in der zweiten Halbzeit erwarten würde. Der Gegner konnte sich mit zwei, drei Akteuren aus der 1. Mannschaft verstärken und gestaltete das Spiel jetzt offen und kam auch zu einigen Torchancen. Als einer unserer Angriffe am gegnerischen 16er abgefangen wurde, spielten die Spieler des FC Deisenhofen den Ball schnell vor unser Tor und schlossen erfolgreich ab zum 2:1 Anschlusstreffer. Während der Trainer der Gäste seine Mannschaft nochmals lautstark anspornte und unser Trainer das Team zur Ruhe mahnte, motivierten sich unsere  Spieler gegenseitig. Gleich nach dem Anstoß wurde der Ball vom eingewechselten Stürmer Andi Fröhlich auf der rechten Seite nach vorne getrieben und zum mitgelaufenen Tobi Schlichtner in den 16er gepasst. Sein Schuss bedeutete das 3:1. Doch in der Folgezeit behielt der Gegner die Oberhand und kam zu mehreren guten Torchancen mit Schüssen auf das Tor von der 5-Meterraumgrenze. Dabei konnte sich unser Torwart Louis Sachau mit seiner super Reaktion auf der Linie beweisen, als er dreimal Schüsse aus kürzester Entfernung abwehrte. Nach einem Missverständnis zwischen Verteidiger und Torwart erzielten die Gäste erneut den Anschlusstreffer zum 2:3 und drückten weiter auf das Unentschieden. Da Moral und Kampfgeist der ganzen Truppe stimmte, verteidigte unser Team den knappen Vorsprung und konnte am Ende verdient den ersten Dreier verbuchen.

Nach dem Spiel waren sich Trainer und Spieler einig in der Einschätzung dieses Sieges. Das Niveau und der Kampf um den Ball sind in dieser Klasse deutlich stärker, aber unsere Mannschaft hat gezeigt, dass sie, auch nach nur einer Woche gemeinsamen Trainings, dagegenhalten kann. Wenn die Ballsicherheit bei allen Spielern wieder hergestellt ist und einige taktische Verbesserungen greifen, dann kann mit dem vorhandenen Team- und Kampfgeist in der Mannschaft auch der nächste Gegner, die  JFG Miesbach Oberland geschlagen werden. Das Spiel wird am Sonntag, 28. September um 13.00 Uhr in Miesbach angepfiffen.