B-Jugend der Spielgemeinschaft FC Rottach-Egern/FC Real Kreuth schafft Einzigartiges

Sonntag, 1. Juni 2014, Sportanlage Enterbach: Es ist 16:40 Uhr als der Schiedsrichter die letzte Partie der B-Jugend gegen die (SG) Helfendorf/Aying abpfeift. Es war das 17. Spiel dieses außergewöhnlichen Teams, und es war der 17. Sieg. Das hatte bisher noch keine Mannschaft in dieser Spielgruppe geschafft. Am letzten Spieltag wurde von unserem Team auch noch die 100-Tore-Marke geknackt, und das bei nur 7 Gegentoren. Auch das ist ein Novum in dieser Spielgruppe, weniger als 10 Gegentore hatte noch keine Mannschaft zugelassen.

Musste nur 7  Mal hinter sich schauen und hielt zehn Mal zu Null: Louis Sachau

Musste nur 7 Mal hinter sich schauen und hielt zehn Mal zu Null: Louis Sachau

Diese beeindruckende Statistik ist natürlich nicht nur das Verdienst von Louis. Auch unsere zweite Nr. 1, Kevin Gerguri, ist zusammen mit den beiden unauspielbaren Innenverteidigern Simon Mayr und Basti Lehmhofer, eingerahmt von den Außenverteidigern Max Hagn, Beni von Preysing, Chris Schwarz, Daniel Sterr und Vincent Walch, Garant gewesen für eine bärenstarke Defensive in unserem Team. Aber auch das gesamte Mittelfeld und die Stürmer machten ihren Job nach hinten. Und nach vorne wurde ein Angriff nach dem anderen vor das gegnerische Tor kombiniert. Ob über die Außen Basti Lechner, Ferhat Yilmazer, Lukas Parzhuber und Marcus Rieche, oder durch die Mitte über Tobi Frank, Lenni Schlosser, Florian Schlichtner und Nicki Hilger, sie brachten mit ihren Pässen unsere Stürmer Samet Yilmazer und Tobi Schlichtner in ungezählte aussichtsreiche Schusspositionen oder schossen selbst aus allen Lagen. Das Ergebnis lässt sich an der abschließenden Torschützenliste ablesen: 1. Samet Yilmazer mit 27 Toren, 2. Tobias Frank mit 15 Toren, jeweils 3. Tobias Schlichtner und Basti Lechner mit 14 Toren.

Nicht vergessen haben wir unsere beiden Mädels Janina und Lorena Erlacher, die uns noch in der Hinrunde bei einigen Spielen unterstützen konnten, bevor sie ihre neue und zusätzliche Aufgabe in der B-Juniorinnen-Mannschaft von Wacker München voll und ganz in Anspruch nahm. Ihr Lohn: Ab Samstag, 7. Juni 2014, spielen sie mit ihrer Mannschaft um den Aufstieg in die Bundesliga! – Das ganze Team der Spielgemeinschaft drückt ihnen die Daumen.

Die beiden Trainer Ernst Lehmhofer und Reinhard Roß haben in den letzten Monaten mit einer tollen Mannschaft gearbeitet und zollen jedem einzelnen Spieler Respekt für das Erreichte.

Gleich nach dem Spiel wurden die modisch blauen Sieger-Shirts angezogen und – als nach gefühlten Stunden der Trainer Reinhard Roß endlich aus der Dusche kam – ins Bräustüberl nach Tegernsee gefahren, wo man bei deftigen Speisen und kühlen Getränken die Meisterschafft und den Aufstieg in die Kreisklasse feierte.

Am kommenden Mittwoch, den 4. Juni, wartet dann noch um 16:00 der Empfang im Rathaus Rottach-Egern auf die erfolgreichen Spieler und Trainer; denn die beiden Bürgermeister von Kreuth und Rottach-Egern wollen es sich nicht nehmen lassen, dem jungen sportlichen Aushängeschild ihrer Gemeinden, der B-Jugend der Spielgemeinschaft zu gratulieren.

Reinhard Roß

Noch einmal aufwärmen...

Noch einmal aufwärmen…

... und Koordination

… und Koordination

 

Die Spannung steigt

Die Spannung steigt

Letzte Platzwahl

Letzte Platzwahl