2. Saisonsieg für B-Jugend

Obwohl wir auf einige Spieler verzichten mussten, fuhren wir am So. 22.9.2013 mit gesundem Selbstbewußtsein zum TSV Dietramszell, um das Spiel zu gewinnen.

Von Beginn an wurde von unserer Mannschaft ein druckvolles Offensivspiel kreiert, das schon nach wenigen Minuten zur ersten Torchance führte. Unser linker Außenspieler Basti Lechner dribbelte mit hohem Tempo in den gegnerischen Strafraum, wo der Versuch des Verteidigers ihn zu stoppen zu einem Foul führte. Den fälligen Elfmeter schoss unser i.d.R. sicherer Stürmer Tobi Frank leider an den rechten Pfosten, von wo der Ball zurück in den 16ner sprang. Unsere Spieler waren von dem Fehlschuss unbeeindruckt und setzten sofort nach, eroberten den Ball, der im Strafraum zu Basti Lechner gepasst wurde, der schließlich sicher zum 0.1 für uns ins Tor schoss.In der Folgezeit waren wir das bessere Team und erspielten uns, immer wieder durch Ferhat Yilmazer über die rechte Seite angetrieben einige Torchancen. Eine sogenannte hundertprozentige Torchance vergab Basti Lechner als er frei vor dem Tor zum Schuss kam, aber knapp am Tor vorbei schoss. Da war Lukas Parzhuber wenig später erfolgreicher, als er nach einem guten Zuspiel aus dem Mittelfeld von Janina Erlacher  den Ball am linken Strafraumeck annahm und für den Torwart unhaltbar zum 0:2 ins Tor schoss. Lukas Parzhuber konnte frei vor dem Tor stehend einen Kopfball nicht aufs  Tor bringen und vergab eine gute Torchance.  Eine sehenswerte Ballan- und Mitnahme mit der Brust  brachte unseren Stürmer  Samet Yilmazer kurz vor dem 16ner in eine aussichtsreiche Schussposition. Doch sein Schuss war nicht platziert genug und konnte vom Torwart abgewehrt werden.

In der Halbzeitpause forderte das Trainerduo Ernst Lehmhofer und Reinhard Roß weiteres druckvolles Pass- und Kombinationsspiel um den Gegner weiter unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu zwingen . In der Defensivarbeit wollten wir dem Gegner weniger Platz lassen, um ihn nicht ins Spiel kommen zu lassen. Das gelang zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht sofort und so führte ein  Fehler in der Vorwärtsbewegung zu dem etwas überraschenden  Anschlusstreffer für den TSV. Für wenige Minuten war unser Team verunsichert, dann fing es sich wieder und erspielte Torchance um Torchance. Allein unser heute sehr gut aufgelegter Außenspieler Basti Lechner erspielte sich durch gutes Spiel mit und ohne Ball vier hochkarätige Torchancen. Leider konnte er keine zu einem weitern Tor nutzen. Doch das verdiente 1:3 fiel doch noch, als nach einer präzisen Flanke von links in den Strafraum des Gegners Samet Yilmazer den Ball ins Tor köpfte. Danach erspielten wir uns weitere gute Torchancen, aber scheiterten am Torwart oder schossen am Tor vorbei. So stand am Ende der von einem ruhigen und souveränen Schiedsrichter (Hendrik Kellinghaus)  geleiteten Partie ein verdienter 3:1 Sieg für unsere Mannschaft.

Im großen und ganzen waren die Trainer mit dem Spiel unseres Teams zufrieden. Allerdings ist bei unserem nächsten Gegner, der SG ASV Miesbach/Parsberg eine weitere Leistungssteigerung angeraten, um auch von dort erfolgreich zurückzukehren